Biografisches

Biografisches

Nach erfolgreicher Promotion wurde Stimmenvergleich.de 2005 als Büro für forensische Phonetik gegründet und besteht seitdem in Vollzeit.

Seit 2018 unterrichte ich als Adj. Asst. Professor an der University of Maryland Global Campus (UMGC).

Bevor ich mich als Sachverständige niederließ, absolvierte ich eine phonetische Ausbildung in Form eines zweiten Studiums. Dieses fand seinen Abschluss mit der Dissertation „Einfluss von Stress auf Stimme und Sprache unter besonderer Berücksichtigung polizeidienstlicher Anforderungen“, die vom Bundeskriminalamt, der hessischen Fachhochschule der Polizei sowie der GSG9 ermöglicht und unterstützt wurde. Qualifikation: Phonetikerin mit Ausbildung in auditiver und akustischer Phonetik.

Mit meinem ersten Studienabschluss qualifizierte ich mich als klinische Linguistin und Phonetikerin. In diesem Beruf habe ich viele Jahre als Leiterin einer großen sprachtherapeutischen Abteilung (Erwachsene; Neurologie und Chirurgie) und später als Dozentin an einer Fachhochschule gearbeitet. Spezialisierung: Stimme, Stimmqualität und Artikulation.

Hessiche Fachhochschule der Polizei und GSG9

Nach Erwerb der Zulassung zur Dozentin für Deutsch als Zweitsprache und Alphabetisierung war ich zu Beginn meiner Freiberuflichkeit mehrere Jahre in diesem Beruf tätig, in dem ich mit Zweitsprachenerwerb und -gebrauch bei vielen verschiedenen Sprachen, die heute in Deutschland gesprochen werden, vertraut wurde.
Spezielle Kenntnisse: fremdsprachige Akzente.

Während der Studienzeit erwarb ich Kenntnisse der auditiven und akustischen Phonetik in den USA und in England. Hier lernte ich auch auditiv die Sprachlaute der Sprachen der Welt zu analysieren und zu transkribieren.
Besondere Kenntnisse: Sprachlaute der Welt.

Universität von Maryland

Internationale Kontakte und Fördermittel ergänzten meine Karriere mit mehreren, teilweise mehrjährigen, Auslandsaufenthalten, mit Lebens-, Arbeits- und Forschungsmöglichkeiten.
Ich wurde 1998 studentisches, und 2003 Vollmitglied der International Association for Forensic Phonetics and Acoustics (IAFPA).

Stimmenvergleich konzipierte 2012/13 das automatische Sprechererkennungssystem VOCALISE (Voice Comparison and the Analysis of the Likelihood of Speech Evidence), das dann gemeinsam mit der britischen Firma Oxford Wave Research entwickelt und von dieser programmiert wurde. Vocalise wurde bei der IAFPA Konferenz 2013 in Tampa, Florida, erstmalig vorgestellt. Für meine Fallarbeit in Deutschland gedacht, war das besondere daran mein Anspruch an mich als Sachverständige mit einer wissenschaftlichen Aufgabe, sowie die in der StPO angelegte Vorgabe, auch komplexe Zusammenhänge verständlich darlegen zu müssen. Vocalise ist ein Open-Box-Architecture System. Das begründet seine internationale Akzeptanz: die Vorgänge sind sprachwissenschaftlich nachprüf- und diskutierbar, und der Phonetiker hat die Möglichkeit, fallspezifisch zu arbeiten. Besondere Sachkenntnis: Anwendung automatischer Sprechererkennung.

Diese Webseite verwendet Cookies.
Sie können der Verwendung von Cookies zustimmen oder sie ablehnen. Bitte lesen Sie dazu die Datenschutzerklärung. Technisch notwendige Cookies gewährleisten die Funktionstüchtigkeit und Darstellung der Seite. Sie werden bei Verlassen der Seite gelöscht.

This website uses cookies.
You can agree to the use of cookies or decline them. Please refer to the data protection for additional information. The use of technically necessary cookies ensures the functionality and display of this site in your browser. They are deleted once you leave the site.

Google Analytics

Stimmenvergleich.de setzt Google Analytics ein um Informationen darüber zu erhalten, welche Seiten bei einem Besuch von Interesse waren. Diese Informationen werden anonymisiert für die Seitenstatistik verwendet. Eine Identifikation des Nutzers ist nicht möglich.

Voice-Comparison.com uses Google Analytics in order to track traffic on this page and identify which pages were used. This information does not permit the identification of the user and is used for statistical purposes only.